.. für Wohlbefinden und Gesundheit!
Fussreflexzonen-Therapie

Geschichte der FussReflexZonenMassage  (FRZM)
Schon seit Menschengedenken zählt die Massage zu den wirksamsten Naturheilverfahren. Eine spezielle Form davon, nämlich die FRZM wurde bereits vor 5000 Jahren angewendet.

In der Alternativmedizin gewinnt die FRZM immer mehr an Bedeutung da sie aufgrund ihrer Entspannenden Wirkung viele Krankheitsbilder gar nicht entstehen lässt.

Wirkung der FRZM
Barfuss gehen auf unebenem Boden wird leider viel zu wenig praktiziert. Durch das ständige Tragen von ungünstigem Schuhwerk schaden wir unseren Füssen und dem ganzen Organismus. Schmerzhafte Verspannungen sind die Folge..
Mit einer speziellen Massagetechnik wird individuell auf jeden einzelnen Menschen eingegangen. Energieflüsse werden reaktiviert, Stauungen werden gelöst indem eine wohltuende Durchblutung in verspannten und selbst in kranken Zonen wieder stattfinden kann.

Indikationen für eine sinnvolle Behandlung
Die FRZM spricht Menschen aller Altersstufen: bei Rückenschmerzen, Verspannungen, anregen des Kreislaufs, Ausscheiden von Giftstoffen, zur Unterstützung persönlicher Entwicklungsprozesse, Säugling und Kleinkind: 3-MT.Krämpfe, Bettnässen, für werdende Mütter vor und nach dem Wochenbett oder einfach für‘s Wohlbefinden.


refl. Lymphdrainage am Fuss

Dies ist eine sanfte Streich-Massage an den Füssen bezw. an den Fussrücken. Nach der Idee des Pionier-Ehepaares Estrid und Dr. Emil Vodder besteht hier eine grosse Parallele zu Ganzkörper-Lymphdrainage.
Sie regt die Entgiftung an und hilft gleichzeitig das
Immunsystem zu stabilisieren und zu kräftigen.

Die reflektorische Lymphdrainage an den Füssen leistet zudem für die Entspannung von verspannten Muskeln sehr gute Dienste.

Besonders zu empfehlen bei:
- Schwangerschaft, - allg. Regereration, - Allergien, Ekzem, Akne etc., - chron. Entzündungen,
- gestaute Venen, z. B. bei Mens, - Krampfadern, - verminderte Harnausscheidung, - Kreislaufschwierigkeiten,
- Ödeme, - nach Operationen, - bei Schmerzempfindlichkeit, - bei Abwehrschwäche

MERIMA ® Meridian-Therapie nach Lüth

Grundlage dieser energetischen Behandlungsmethode ist die ganzheitliche Betrachtung des körpereigenen Energiesystems.

Der menschliche Körper wird auf der Basis des Yin-Yang Konzeptes in Energiebahnen eingeteilt, ein Wissen, das u.a. bei der klassischen Akupunktur angewandt wird.
Krankheiten oder Verletzungen werden demnach immer über einen gestörten Energiefluss im Körper repräsentiert. Das Ziel ist, diesen Energiefluss wieder zu harmonisieren. Dazu werden die Organsysteme des Körpers, sowie das Energiesystem mit den Meridianen auf den Fuss übertragen.
MERIMA
® ist eine sehr sanfte Therapie mit weichen Streichungen am Fuss, die für den Patienten sehr angenehm und wohltuend ist. Gearbeitet wird dabei mit wenig Druck.
Der therapeutische Ansatz von MERIMA ® ist geprägt von dem Blick auf den ganzen Menschen. Mit dieser Arbeit wird der Energiefluss des Patienten harmonisiert und Blockaden werden gelöst.

Zu Empfehlen bei:
- Orthopädie, - Chriurgie, - Neurologie, - Pädiatrie, - Gynäkologie, - Prävention, - Rehabilitation, - allg.Wohlbefinden



Methamorphose

Die metamorphosische Methode und Therapie wurde vom Reflexzonentherapeut Robert St.John entwickelt. Seine Methode basiert auf der in der Reflexzonentherapie üblichen Annahme, dass die innere Wölbung des Fusses mit ihren Reflexpunkten der Wirbelsäule und ihren Reflexzonen entspricht.
Er ergänzt diese Grundlage mit der Theorie, dass sich in der Wölbung des Fusses auch die vorgeburtliche (pränatale) Zeitspanne von der Empfängnis bis zur Geburt widerspiegelt und hier auch Energieblockaden aus der Zeit der Schwangerschaft festgehalten werden. Durch Behandlung dieser Reflexzonen können solche Blockaden, die auch beim Erwachsenen weiterwirken, aufgelöst werden.
Die Bezeichnung Metamorphose oder Metamorphosis weist auf die Veränderungen hin, die mit dieser Behandlungsmethode auf körperlichem und seelischem Bereich erzielt werden können. In die Behandlung einbezogen werden auch Hände und Kopf.




Ansicht oben, aussen
Ansicht unten, innen
Welja - GYMNASTIK

•  
Welja - THERAPIE
         
mittlerer Talackerweg 11
           5612 Villmergen
           Tel:  056 610 05 73
           welja-gym@gmx.ch

           
- Fussreflexzonen-Th.
           - refl. Lymphdrainage
           - Merima
           - Methamorphose

Reflexzonen-Therapie
         
           

Manuelle Lymphdrainage


Dorn-Breuss-Therapie


Kurse


Produkte-Verkauf


Links
®